Mittwochsgedanken

Ein Stück Normalität zurückgewinnen. Wir waren heute den Tag über in Nürnberg unterwegs, zunächst am Flughafen, alles abgesperrt, geschlossen, leer. Nach außen ist ist noch alles dicht, nur Hinweisschilder für Erntehelfer waren sichtbar. In der Stadt aber beginnen die Menschen sich langsam und vorsichtig ihren Lebensraum zurück zu erobern. Es sind zufriedene Gesichter in die ich blickte, bei jenen, die im Café oder Restaurant einen der wenigen und derzeit einzigen Plätze draußen ergatterten. Wir meldeten uns bei der Bedienung an, wurden platziert und nach der Registrierung mit Namen angesprochen, das wirkte entschleunigt und persönlich und fühlte sich angenehm an. Ein Tag an dem wir aus dem Krisenmodus abgetaucht sind und in ein Stück neuer Normalität in Cafés und Restaurants, in Buchläden und sonst wieder aufgetaucht sind. Jeder wahrt Abstand, ich finde das angenehm. Nicht distanziert, sondern aufeinander achtend.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s